Anmerkung zu 47. Kap./4* („Physiologischer“ Orgasmus als Ideal) — Frauen haben keine Erektionsstörungen

Dieser Beitrag bezieht sich auf mein Magic of Nature Blog.

Beim Aufräumen meines früheren Arbeitszimmers fiel mir ein Zettel in die Hand: Vor etwa 15 Jahren las ich im Antrag zu einer Arzneimittelstudie eine witzige Formulierung. Im Fragebogen zu einem Forschungsprojekt (“Klinische multizentrische Studie zur Erhebung der Lebensqualität und Krankheitskosten bei der Parkinson-Krankheit in Europa”) war unter Punkt 9.19 Erektionsstörungen gefragt:

Kreuzen Sie “ja” im Falle subjektiver Beschwerden.

Anworten Sie “nein” bei weiblichen Patienten.

Wer denkt sich solche Fragen aus?

IMG_1563.JPG

Meine alte Bleistiftnotiz